top of page

WORKSHOPS & TRAINING

3 Stunden

Maximal 12 Personen

€ 1200,- pro Training

Schulungsmaterialien, Nutzung von AV-Geräten und Berichterstattung. 1 Stunde Führung 
des Beschwerdekoordinators nach der Schulung

21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Strategieentwicklung für Tierarztpraxen

Erstellen eines Geschäftsplans für neue Dienstleistungen oder Produkte

Lehrer: Joop Loomans

Dauer: Zwei halbe Tage à 4 Stunden

In diesem Workshop besprechen wir, wie man einen Geschäftsplan für die Einführung einer neuen Dienstleistung, eines neuen Produkts, einer neuen Ausrüstung, einer neuen Führungssoftware oder einer guten Idee in der Tierarztpraxis erstellt.

Strategieentwicklung für Tierarztpraxen

Teamtraining zur Formulierung von Zielen und Strategien für die Praxis

Lehrer: Bob van der Heijden und Joop Loomans

Dauer: Zwei halbe Tage à 4 Stunden mit dem gesamten Team. Dann erläutern und besprechen Sie es mit den Eigentümern.

Beteiligte: das Praxisteam (Inhaber und Mitarbeiter).

Teamschulung Beschwerdeverfahren für die Tierarztpraxis

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

Exklusiv:

3 Stunden

Maximal 12 Personen

€ 1200,- pro Training

Schulungsmaterialien, Nutzung von AV-Geräten und Berichterstattung. 1 Stunde Führung 
des Beschwerdekoordinators nach der Schulung

21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Workshop Konfliktmanagement

Was:

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

Exklusiv:

Teamtraining Konfliktmanagement  

3 Stunden

Maximal 12 Personen

€ 1200,- pro Training

Schulungsmaterialien, Verwendung von AV-Geräten

21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Richten Sie ein Beschwerdeverfahren ein

Was:

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

Exklusiv:

ichEinrichten eines Beschwerdeverfahrens  

In Absprache

Maximal 12 Personen

Hängt vom Trainingsplan ab

21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Workshop „Die Zukunft des                    Üben'

Was:

Teilnehmer:

Dauer:

Preis:

Exklusiv:

Teamtraining: Zukunft und Innovation

Maximal 12 Personen

4 Stunden

€ 1200,- pro Training

Schulungsunterlagen, Nutzung von AV-Geräten, 21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Workshop  Kernqualitäten

Was:

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

Exklusiv:

Steigern Sie das Selbstbewusstsein der Praxismitarbeiter

0,5 Tage

Maximal 32 Personen

€ 2000,- pro Schulung

Schulungsunterlagen, Nutzung von AV-Geräten, 21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Team-Diversity-Workshop

Was:

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

Exklusiv:

Wie Sie mit unterschiedlichen Persönlichkeiten im Team optimal zusammenarbeiten

0,5 Tage

Maximal 20 Personen

€ 2000,- pro Schulung

Schulungsunterlagen, Nutzung von AV-Geräten, 21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Workshop Hohe Produktivität                         Mannschaften

Was:

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

Wie man ein hochproduktives Team aufbaut und führt

1 Tag

Maximal 16 Personen

€ 3000,- pro Schulung

Praxisteam Stärken-Schwächen-Analyse

Was:

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

Stärken-Schwächen-Analyse, Aktionsplan zur Verbesserung 

0,5

Dieses Modul ist eine Erweiterung des Basisworkshops „Hochproduktive Teams“

Maximal 12 Personen

€ 2000,- pro Schulung

Schulungsunterlagen, Nutzung von AV-Geräten, 21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Workshop „Coaching“

Was:

Dauer:

Teilnehmer:

Preis:

TIPS2-Modell 

1.5

Maximal 9 Personen

€ 5000,- pro Schulung

Schulungsmaterialien, Verwendung von AV-Geräten,

21 % Mehrwertsteuer und Reisekosten

Strategieentwicklung für Tierarztpraxen

Knight-chess aangepast BLAUW.jpg

Herrschen bedeutet, in die Zukunft zu blicken. Dennoch war es für die Regierungschefs ein kleiner Schock, als ein unbekannter Virus alle bestehenden Pläne durchkreuzte. „Wir müssen 100 % der Probleme mit 50 % des Wissens lösen“, sagte Mark Rutte zu Beginn der Covid-19-Krise. Wie legen Sie eine (neue) Strategie für Ihre Praxis fest, wenn sich in Ihrem Umfeld, Ihrem Kundenkreis, der Weltwirtschaft, den Lebensmittelketten, dem Wachstum neuer Tierärzte und den Eigentumsverhältnissen in Tierarztpraxen so viele Dinge ständig ändern? Kann man in etwas noch einzigartig sein, neue Ziele setzen und Dienstleistungen entwickeln oder anbieten und gibt es andere Möglichkeiten, in diesen turbulenten Zeiten zu überleben?

Die gute Nachricht ist: Das gibt es schon in ganz anderen Branchen und es liegen Erfahrungen und brauchbare Modelle vor. Die schlechte Nachricht ist, dass man hart daran arbeiten muss.

Diese beiden Halbtage sind den sich verändernden Panels in der Veterinärlandschaft gewidmet. Was kommt auf uns zu und wie können wir es antizipieren? Im ersten Teil des Tages werden wir bestehende Modelle wie Porters Five Forces und das Business Model Canvas vorstellen und erläutern. Im zweiten Teil des Tages werden wir gemeinsam die Möglichkeiten für Tierarztpraxen als Ausgangspunkt für eine neue Strategie untersuchen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

Teamtraining zur Formulierung von Zielen und Strategien für die Praxis

Lehrer: Bob van der Heijden und Joop Loomans

Dauer: Zwei halbe Tage à 4 Stunden mit dem gesamten Team. Dann erläutern und besprechen Sie es mit den Eigentümern.

Beteiligte: das Praxisteam (Inhaber und Mitarbeiter).

An diesem Tag werden wir unter der Leitung von zwei Lehrern ein strukturiertes Brainstorming mit dem gesamten Praxisteam über die Zukunft der Praxis durchführen.

Die Forschungsfragen sind:                     

  •  Wer wollen wir als Praxis in Zukunft sein, was ist uns als Praxis wichtig?

  •  Wie wollen wir in der Praxis arbeiten, wie sprechen Kunden über uns?

  •  Was ist mir als Mitarbeiter wichtig, was möchte ich tun?

Es ist wichtig, dass an diesem Tag alles gesagt und jeder Stein bewegt werden kann. Jetzt ist es an der Zeit, über Möglichkeiten nachzudenken und sich von den Leuten sagen zu lassen, was sie tun würden, wenn sie das Sagen hätten. Entfernen Sie alle Einschränkungen, das Wissen ist im Raum und die Struktur und Gruppendynamik erledigt den Rest.

Am Ende dieses Tages haben Sie gemeinsam die neuen Konturen für die Praxis skizziert, die wir später gemeinsam mit den Eigentümern in einen realistischen neuen Businessplan für die Praxis ausarbeiten.

 

Erstellen eines Geschäftsplans für neue Dienstleistungen oder Produkte

Lehrer: Joop Loomans

Dauer: Zwei halbe Tage à 4 Stunden

Der Einsatz einer guten Idee, einer neuen Dienstleistung, eines neuen Produkts, einer neuen Ausrüstung oder einer neuen Beratungssoftware in Tierarztpraxen geschieht oft ohne einen zugrunde liegenden Geschäftsplan. Das liegt unter anderem an der Begeisterung für das Neue und dem Wunsch, es zum Beispiel mit einigen guten Kunden auszuprobieren. Beispielsweise werden von der Industrie häufig neue Produkte eingeführt. Doch wie kommt man von dieser ersten Testphase zu einem erfolgreichen Businessplan und hätte dieser nicht schon vor dem Testen vorliegen müssen?

In diesem Workshop besprechen wir, wie Sie einen solchen Plan erstellen können, was gute Ansatzpunkte sind, wir nutzen bestehende Modelle und Beispiele und legen selbst mit Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer los. Außerdem stellen wir den Teilnehmern eine von Oculus Insights entwickelte Tabellenkalkulation zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen kann und Zahlen, feste und variable Kosten und Preise vergleichen kann. Wann amortisiert sich die Investition und was müssen Sie dafür tun? Darüber hinaus werden wir auch auf die Vermarktung dieser neuen Dienstleistungen oder Produkte achten.

Es besteht die Möglichkeit, einen Folgetermin mit der Lehrkraft in der Praxis zu vereinbaren, um auf Praxisebene Unterstützung bei der Erstellung eines Businessplans für bestehende oder neue Dienstleistungen zu leisten.

strategieontwikkeling

Teamschulung Beschwerdeverfahren für die Tierarztpraxis

  • Ziel dieser Teamschulung ist es, den Teilnehmern Erkenntnisse und Werkzeuge zu vermitteln, die zur Entwicklung eines Beschwerdeverfahrens für die eigene Organisation beitragen.

  • Anhand von Aufgabenstellungen wird das bestehende Beschwerdeverfahren aus Sicht der Praxis und aus Sicht des Kunden betrachtet.

  • Am Ende der Teamschulung verfügt der Teilnehmer über ein praxistaugliches Setup für ein neues Beschwerdeverfahren und einen Aktionsplan zur weiteren Ausarbeitung und Umsetzung dieses Verfahrens.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

teamtr klachtenprocedure

Workshop Konfliktmanagement

PROGRAMM

Einführung

Definitionskonflikt 

Reise nach Jerusalem

Zieltraining

 

Verstehen Sie verschiedene Stile.

Präferenzen

Gruppenbewertungsübung 

Konfliktstiltheorie

Praktische Übung

Schließen

Verschiedene Konfliktstile

Was ist ein Konflikt, was sind typische Konflikte am Arbeitsplatz?

Aufgabe 

Werden Sie sich Ihres eigenen Konfliktstils und seiner Wirksamkeit in verschiedenen Situationen bewusster. Den Konfliktstil anderer erkennen und verstehen. Verwenden Sie in bestimmten Situationen den besten Stil. Üben Sie die verschiedenen Stile.

Bereitschaft und Durchsetzungsvermögen  

Gewohnheit versus bewusste Entscheidung  

Kombinieren Sie es mit der Systemeinrichtung

Erläuterung der verschiedenen Konfliktstile

Übung zur Zusammenarbeit in der Praxis. Welcher Stil zu welchem Moment passt. Wie gehen Sie damit um?

Zusammenfassen und abschließen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

conflicthantering

Workshop Kernqualitäten

Als Vorarbeit sammeln die Teilnehmer ein 360-Grad-Feedback über sich selbst. Die Teilnehmer stellen zehn Personen folgende Fragen:

 

  • Wie soll ich fortfahren?

  • Womit soll ich aufhören?

  • Womit soll ich beginnen?

  • Habt ihr noch weitere Tipps für meine Entwicklung?

 

Dieses Feedback wird vom Trainer anonym verarbeitet und am Trainingstag zurückgesendet. Um das Feedback richtig zu analysieren, wird das Modell von Daniel Ofman verwendet. Daraus werden die Qualitäten, Fallstricke und Herausforderungen der Teilnehmer deutlich.

Die Schulung endet mit der Formulierung eines klaren Aktionsplans für die Entwicklung des Teilnehmers.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

kernkwaliteiten

Workshop „Die Zukunft der Praxis“

Untersuchung von Trends auf 3 Zeitachsen

Wir betrachten einen Zeitstrahl von jetzt bis 10 Jahren

Untersuchen Sie verschiedene Szenarien und sehen Sie, was sich in der Welt rund um die Tierklinik verändert.  

 

Gesellschaft und Wirtschaft

  • Welche Veränderungen im sozialen Kontext?

  • Welche wirtschaftlichen Entwicklungen?

  • Welche allgemeinen gesellschaftlichen Trends?

  • Welche Entwicklung in der Verfügbarkeit von Rohstoffen und Energie?

  • Welche relevanten europäischen Trends

 

Technologische Entwicklungen

  • Digitalisierung

  • Robotisierung

  • Neue Materialien

  • Neue Techniken

  • Große Daten

  • Das Internet der Dinge

 

Entwicklung im Markt: Kunden und Wettbewerber

  • Welche Veränderungen sehen wir auf dem Markt?

  • Welche neuen Anbieter gibt es?

  • Welche Anbieter verschwinden und warum?

  • Welche Verschiebung sehen wir in der Kundennachfrage?

  • Welche Neukunden/Kundengruppen sehen wir?

  • Welche Kunden/Kundengruppen können verschwinden?

Die Folgen davon

  • Welche Zusammenhänge sehen wir zwischen den verschiedenen Trends?

  • Wie können wir jetzt und in Zukunft weiterhin zu einer besseren Welt beitragen?

  • Was bedeuten sie jetzt und auf lange Sicht für uns?

  • Welche Konsequenzen hat das für unsere Vision und Mission?

  • Wo sind Chancen?

  • Was sind Bedrohungen?

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

De toekomst van de praktijk

Richten Sie ein Beschwerdeverfahren ein

Als Tierarzt empfangen oder besuchen Sie täglich mehrere Kunden, die Ihre Dienste in Anspruch nehmen. Sie vertrauen Ihnen die Pflege ihres Tieres vertrauensvoll an. Wenn alles gut geht, verabschieden Sie sich am Ende von einem zufriedenen Kunden, der gerne wiederkommt. Manchmal klappt das trotz aller Bemühungen nicht. Der Kunde ist unzufrieden!

Was ist eine Beschwerde?

„Ein Ausdruck der Unzufriedenheit, der darauf hinweist, dass etwas nicht den Erwartungen entsprochen hat“

Beim Kunden haben zwei Vorgänge stattgefunden;

  • Es ist eine Erwartungshaltung entstanden, auf deren Grundlage der Kunde sich entschieden hat, Ihre Dienste in Anspruch zu nehmen.

  • Die Erwartungen wurden nicht erfüllt, was zu einem Gefühl der Unzufriedenheit geführt hat.

 

Was macht der Kunde mit seiner Erfahrung?

Wer erfährt als Erster, dass etwas schief gelaufen ist? Normalerweise nicht der Tierarzt! Unzufriedenheit äußert sich zunächst im direkten Bekanntenkreis wie Familie und Kollegen. Nur wenige Menschen reichen eine Beschwerde beim direkt beteiligten Tierarzt ein. Zu kompliziert, zu viel Arbeit und die Vorstellung, dass das Problem wahrscheinlich sowieso nicht gelöst wird. Darüber hinaus wird der Kunde durch das Einreichen einer Beschwerde erneut mit seiner negativen Erfahrung konfrontiert, und das empfindet er nicht als angenehm. Nur wenige teilen ihre Erfahrungen mit dem Tierarzt. Die überwiegende Mehrheit geht, wenn möglich, in Richtung Wettbewerb. Es besteht also eine gute Chance, dass ein unzufriedener Kunde kein Kunde bleibt. Da der Abgang des Kunden meist erst zu einem späteren Zeitpunkt bemerkt wird, wird häufig auf Maßnahmen zur Kundenbindung verzichtet.

Ergebnis: Verlust eines Kunden und fehlende Informationen, um ein erneutes Auftreten des Problems in der Zukunft zu verhindern.

 

Wie kann Oculus Ihnen helfen?

Wir helfen dem Tierarzt im Bereich Beschwerden und Problemkommunikation.

Fehler zu machen ist menschlich, so zu tun, als würde man sie nicht machen, ist unglaublich und zu zeigen, dass man Probleme löst, erhöht die Kundenbindung. Oculus hilft Ihnen bei:

  • Einrichtung eines eigenen Beschwerdeverfahrens

  • Schulung Ihrer Mitarbeiter im Umgang mit Beschwerden

  • Beispieltexte für Ihre Website

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

inrichten klachtenprocedure

Team-Diversity-Workshop

Belbin-Teamrollen

 

Eigenschaften von Teammitgliedern entscheiden oft über Erfolg oder Misserfolg eines Teams. In dieser Schulung werden die persönlichen Profile der Teilnehmer besprochen.

Im Training besprechen wir die Qualitäten und Herausforderungen der Einzelnen und welche Konsequenzen dies für die Teamarbeit haben kann.

 

Trainingsablauf:

 

  1. Erklärung von Professor Belbins Theorie der Teamvielfalt

  2. Teamrollentest

  3. Teambalance: Sind alle Teamrollen vertreten?

  4. Stärken und Schwächen des Teams

  5. praktische Übung, um einen Einblick in die Funktionsweise der Teamrollen zu geben

 

Trainingsergebnis

 

Dieses Training führt zunächst dazu, die charakterlichen Unterschiede innerhalb des Teams zu erkennen. Dann ist es wichtig, die Unterschiede zu verstehen und zu respektieren, und letztendlich hilft es, die Leistung des Teams zu optimieren, indem die Stärken des anderen optimal kombiniert werden.  

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

teamdiversiteit

Workshop Hochproduktive Teams

Hochproduktive Teams:

Theoretische Erläuterung dessen, was wir unter einem hochproduktiven Team verstehen, und Erläuterung der Prozesse, die Teams durchlaufen, bevor sie die produktive Phase erreichen. Nach einer kurzen Analyse der aktuellen Phase des eigenen Teams gehen wir zu einer tiefergehenden Analyse der Stärken und Schwächen des Teams über. Am Ende dieses Moduls wird eine Stärken-Schwächen-Analyse des eigenen Teams durchgeführt und Aktionspunkte formuliert.

 

Trainingsablauf: 

  1. Was macht ein Team hochproduktiv?

  2. Phasen der Teamentwicklung: Orientierung, Unzufriedenheit, Integration und Produktion.

  3. Teamführung

  4. Übung zur Teameffektivität

Trainingsergebnis: 

Das Training vermittelt die grundlegende Theorie, die wichtig ist, um zu verstehen, was ein hochproduktives Team ausmacht, welche Phasen ein Team durchläuft, bevor es produktiv ist, und welche Konsequenzen sich in diesen verschiedenen Phasen für die Führung innerhalb des Teams ergeben. Die Teilnehmer befassen sich detailliert mit der Funktionsweise ihres eigenen Teams, analysieren Stärken und Schwächen und erarbeiten konkrete Aktionspläne zur Verbesserung der künftigen Teamarbeit.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

hoogpproductieve teams

Praxisteam Stärken-Schwächen-Analyse

Anhand eines Fragebogens mit 35 Fragen wird das Praxisteam im Hinblick auf eine klare Vision und ein klares Ziel, den Grad der Befähigung, Anerkennung und Wertschätzung, Flexibilität, Produktivität, gegenseitige Beziehungen und Kommunikation sowie die Atmosphäre innerhalb des Teams analysiert. Zunächst werden diese Fragen individuell in kurzer Zeit beantwortet, anschließend werden alle Ergebnisse gebündelt und besprochen.

In dieser halbtägigen Sitzung werden die Stärken und Schwächen des Praxisteams klar identifiziert und ein konkreter Aktionsplan zur Verbesserung festgelegt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

sterkte zwakte

Workshop „Coaching“

ichIn diesem sehr praxisnahen Training von 1,5 Tagen werden die Grundprinzipien eines guten Coachings besprochen. Wie können Sie als Praxismanager Ihre Mitarbeiter gut unterstützen und weiterentwickeln? Beim Coaching geht es nicht nur um soziale Kompetenzen, sondern es beginnt mit der richtigen mentalen Einstellung und dem Willen, Menschen auf ein höheres Niveau zu bringen.

Das Training arbeitet mit Szenarien und Rollenspielen. Das TIPS2-Modell (Thema, Wirkung, Plan, Unterstützung, Nachhaltigkeit) wird verwendet, um den Teilnehmern eine Struktur zu geben, auf deren Grundlage sie coachen können. Wichtig ist, dass in jedem Coaching-Gespräch klar ist, worum es geht (Thema), dass das Bewusstsein dafür besteht, dass sich etwas ändern muss (Impact), dass ein guter Plan auf den Tisch gelegt wird (Plan), dass ein guter Coach vorhanden ist immer für Unterstützung zur Verfügung steht (Support) und dass ein guter Trainer nicht aufgibt und weitermacht, bis Ergebnisse erzielt werden (Sustain).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte 

coaching
bottom of page